head-p1200367-be

Wir wünschen Frohe Weihnachten & passende Ideen für 2017!

SONY DSC

Ob stehend, liegend oder an der Steckdose hängend, mit der Smart Flexx Handyhalterung und den Anleitungen auf dieser Webseite wird jedes Smartphone oder Tablet im Handumdrehen zum digitalen Bilderrahmen und bringt so in jede Unterkunft ein Stückchen Zuhause.

Ideen müssen nicht teuer sein…
um hängen zu bleiben!

Anleitungen um Smartphones oder Tablets mit Ihren Erinnerungen zu füllen:

> Anleitung für Apple-Geräte
> Anleitung für Android-Geräte
> Anleitung für Mobile-Windows-Geräte

So machen Sie aus Apple-Geräten wie iPhone & iPad einen digitalen Bilderrahmen


os-foto-app

Öffnen Sie die App „Fotos“. Auf dem Bild links ist sie durch einem gelben Kreis markiert. Diese App ist mit dem Apple-Betriebssystem (OS 10) automatisch installiert.

In dieser App finden Sie alle Fotos, die:
Sie mit der integrierten Kamera geschossen haben,
Ihnen gesendet wurden,
Sie gespeichert haben,
oder Sie aus dem Internet heruntergeladen haben.


Album anlegen:

Wählen Sie rechts unten „Alben“ aus und drücken Sie so lange links oben auf „< Alben“ bis ein „+“ erscheint. Auf diesem „+“ Symbol können Sie ein neues Album erstellen. Der Inhalt dieses Albums wird später als digitaler Bilderrahmen angezeigt. Wenn Sie schon ein passendes Album angelegt haben, können Sie die nächsten beiden Schritte überspringen um gleich dieses Album auszuwählen.


os-foto-app-4-alben-sichernAlbum benennen:

Es öffent sich daraufhin das Fenster „Neues Album“. Bitte geben Sie, im dafür vorgesehenen Feld, den Namen Ihres neuen Albums ein. In unserem Beispiel ist es „Bilderrahmen 2016“.

Drücken Sie anschließend auf „Sichern“


os-foto-app-5-bilder-auswaehlenAlbum füllen:

Wählen Sie daraufhin alle Bilder aus, die in Ihrem Bilderrahmen angezeigt werden sollen. Welche Bilder ausgewählt sind, erkennen Sie am weißen Häkchen im blauen Kreis. Sind alle Bilder ausgewählt, bestätigen Sie bitte rechts oben mit der Schaltfläche „Fertig“.


os-foto-app-6-album-auswaehlenos-foto-app-8-diashow

Album auswählen und Diashow starten:

Sie sehen nun, dass ein neues Album mit dem Namen „Bilderrahmen 2016“ angelegt wurde.

Um dieses Album als Bilderrahmen anzuzeigen, tippen Sie bitte auf eines der Bilder und…

… die Ansicht verändert sich. Jetzt müssen Sie nur noch auf das markierte Feld Diashow drücken und das Album wird Ihnen auf dem ganzen Bildschirm angezeigt. Die Bildschirmabschaltung ist automatisch außer Kraft gesetzt und somit werden Ihnen die Bilder nacheinander angezeigt, bis Sie mit Ihrem Apple-Gerät etwas anderes machen oder der Akku leer ist. Es empfiehlt sich also direkt das Ladekabel einzustecken.


os-foto-app-9-ds-optionenDiashow anpassen:

Sollte Ihnen die Darstellung oder die abgespielte Musik nicht gefallen, können Sie einfach auf den Bildschirm tippen und rechts unten auf „Optionen“ gehen. Hier lässt sich die Geschwindigkeit einstellen, mit der die Bilder abgespielt werden oder es lassen sich andere Themen für die Darstellung und die Musikuntermalung auswählen.

Und schon ist Ihr Applegerät ein digitaler Bilderrahmen, der in jede Unterkunft einen Hauch von Heimat zaubert.

So machen Sie aus Android-Geräten, egal ob Smartphone oder Tablet (z.B. Samsung, HTC oder LG), einen digitalen Bilderrahmen


01-foto-androidDayframe im Google Playstore

Mobile Geräte die mit dem Android Betriebssystem ausgestattet sind, haben keinen digitalen Bilderrahmen vorinstalliert. Deshalb muss eine entsprechende App aus dem Google-Playstore installiert werden.

Öffnen Sie hierzu den Google Playstore und suchen Sie nach einer entsprechenden App. Wir entschieden uns für die kostenlose App „Dayframe“, da diese von einer einschlägigen Zeitschrift empfohlen wurde. Wenn Sie ins Suchfeld Dayframe eingeben, werden Ihnen auch andere Apps angezeigt, die einem ähnlichen Zweck dienen, jedoch teilweise kostenpflichtig sind.

Im Folgenden wird die Installation und Benutzung von Dayframe beschrieben. Drücken Sie also bitte wie im Bild mit einem gelben Oval markiert auf die App „Dayframe“.


02-foto-androidDayframe Bedingungen akzeptieren

Bitte bestätigen Sie die Bedingungen von Dayframe. Damit die App Bilder anzeigen kann, muss diese auf bestimmte Teile des mobilen Gerätes zugreifen können. Was mit diesem Fernster akzeptiert wird. Sie werden bei kostenlosen Apps immer einen Teil der Datenhoheit abtreten müssen, wenn Sie jedoch diese Konfigurationen so einstellen wie wir es Ihnen vorschlagen, können die Daten nicht zu Ihnen als Einzelperson zurückverfolgt werden. Zudem darf die Firma Ihre Bilder, nach deutschem Recht, nicht ohne Ihre explizite Zustimmung weitergeben oder verwenden. Welche Daten jedoch statistisch ausgewertet werden ist nicht zu erkennen.

Generell sind kostenpflichtige Apps beim Datenschutz meist etwas sorgfältiger, jedoch gibt es hierfür auch keine Garantie.


03-foto-androidDayframe installieren

Das nächste Fenster zeigt wie Dayframe einzuordnen ist und es schon oft heruntergelanden wurde. Bitte bestätigen Sie die Installation, indem Sie auf „INSTALLIEREN“ drücken.


04-foto-androidDayframe Startbildschirm

Ist die Installation abgeschlossen sehen Sie den Dayframe Startbildschirm.

Bestätigen Sie den Dayframe Startbildschirm indem Sie auf „EINSTIEG“ drücken.


05-foto-androidDayframe mit Bildquellen verbinden

Dayframe bietet Ihnen die Möglichkeit Bilder aus vielen Sozialen Netzwerken oder Cloud-Systemen zu verwenden. Aber Vorsicht. Sobald Sie sich bei diesen Diensten angemeldet haben, weiß auch Dayframe genau wer Sie sind und kann Daten auch auf Sie als Person bezogen sammeln.

Deshalb überspringen wir diesen Schritt.


06-foto-androidDayframe Themen festlegen

Im folgenden Fenster gibt Ihnen Dayframe die Möglichkeit Ihren Bildern weitere schöne Bilder hinzuzufügen. Unser Ziel ist es jedoch, dass eigene Fotos angezeigt werden, weshalb wir auch diesen Schritt überspringen.


07-foto-androidDayframe Einrichtung abschließen

Und schon ist Dayframe fertig eingerichtet. Wenn Sie auf „GALLERIE ÖFFNEN“ drücken startet die App.


08-09-foto-androidWie Dayframe benutzt wird

Die nächsten beiden Fenster sollen beschreiben, wie Dayframe benutzt wird. Zusammengefasst:

· Wenn Sie mit dem Finger von links in das Bild wischen, gelangen Sie zum App-Menü.

· Wenn Sie mit dem Finger von rechts in das Bild wischen, gelangen Sie zum Galerie-Menü.

· Drücken Sie auf ein Bild um das Foto zu öffnen.

· Drücken Sie auf den Pfeil in der rechten oberen Ecke um alle Bilder anzuspielen, die Sie gerade auf dem Bildschirm sehen.

Bitte bestätigen Sie diese beiden Fenster jeweils indem Sie auf „GOT IT!“ drücken.


10-foto-androidFoto-Galerie einrichten

Sie sehen nun sehr viele Bilder in einem Bilderpool, die Ihnen Dayframe als Bilderrahmenfotos vorschlägt. Da das nicht die eigenen Bilder sind, die angezeigt werden sollen, wischen Sie bitte von links über den Rahmen in den Bilderpool.

Es öffnet sich eine Auswahl, in welcher Sie bitte den ersten Punkt Gallery auswählen.

Jetzt können Sie die Bilder auswählen, die in Ihrem digitalen Bilderrahmen angezeigt werden sollen. Bitte vergessen Sie nicht das Gerät an das Ladekabel anzuschließen.

Wenn Sie an den Einstellungen etwas ändern möchten, so wischen Sie bitte von rechts in den Bilderpool.

So zaubern Sie in jede Unterkunft einen Hauch von Heimat.

So machen Sie aus Ihrem Windows-Mobile-Geräten, egal ob Smartphone oder Tablet (z.B. Nokia), einen digitalen Bilderrahmen


002-bildermarkierenFotos für den Bilderrahmen auswählen:

Wenn Sie bereits einen Ordner mit den passenden Bilder haben, können Sie diesen und die nächsten beiden Punkte überspringen.

Öffnen Sie den Dateiexplorer und navigieren Sie zu einem Bild, das im Bilderrahmen angezeigt werden soll. Markieren Sie dieses oder mehrere Bilder, indem Sie auf das Kästchen in der oberen linken Ecke drücken (links gelb eingekreist).

Sie können jetzt nur Bilder in einem Ordner auswählen, wenn Sie weitere Bilder aus anderen Ordnern hinzufügen möchten, muss dies in einem zweiten Schritt geschehen.


003-kopieren-nachBilder kopieren:

Drücken Sie hierzu bitte im Reiter „Datei“ auf die Schaltfläche „Kopieren nach“ die im Bild links mit einem gelben Kreis markiert ist. Es öffnet sich ein Fenster mit Vorschlägen. Bitte gehen Sie ganz unten auf die Schaltfläche „Speicherort auswählen“, die mit einem gelben Oval markiert ist.

Es öffnet sich das Fenster „Elemente kopieren“.


005-2-neuer-ordner-anlegenBilder in neuen Ordner kopieren:

Bitte wählen Sie in diesem Fenster aus, wo der neue Ordner erstellt werden soll, sind Sie am richtigen „Speicherplatz“ angekommen, drücken Sie bitte auf die Schaltfläche „Neuen Ordner erstellen“ wie im oberen Bild mit dem unteren gelben Oval markiert.

Bitte geben Sie diesem Ordner wie im oberen Oval dargestellt einen passenden Namen. Wir entschieden uns für „Bilderrahmen“.

Bitte achten Sie darauf, dass der neue Ordner „Bilderrahmen“ (unteres Bild, oberstes Oval) auch in der Zeile „Ordner“ (unteres Bild, mittleres Oval) angezeigt wird. Sollte dies nicht der Fall sein, wählen Sie bitte in diesem Fenster einen anderen Ordner an und drücken dann erneut auf den Ordner „Bilderrahmen“.

Wenn in beiden Teilen des Fensters automatisch der gleiche Name steht, drücken Sie bitte auf das Feld „Kopieren“ wie mit dem untersten gelben Oval angedeutet. Steht der gleiche Name nicht automatisch im unteren Feld, drücken Sie bitte nochmals auf den neuen Ordner „Bilderrahmen“ und zurück ins untere Feld. Jetzt müsste der richtige Name im unteren Feld stehen.

Nun ist der neue Ordner mit den Bildern fertig. Wenn Sie weitere Bilder hinzufügen möchten, führen Sie bitte die beiden vorherigen Schritt erneut aus, und wählen den entsprechenden Order in unserem Fall „Bilderrahmen“.


Einstellungen öffnen:

Wenn Sie auf das Windows-Symbol drücken, öffnet sich das Fenster mit allen installierten Programmen. Unter „E“ können Sie die Einstellungen öffnen.


01-einstellungenPersonalisierung öffnen:

Es öffnen sich die Windows-Einstellungen. Wählen Sie jetzt den Punkt Personalisierung aus, er ist im Bild links gelb markiert.


02-personalisieren-sperrbildschirmSperrbildschirm anpassen:

In den Einstellungen für die Personalisierung haben Sie unter anderem die Möglichkeit Ihren Sperrbildschirm anzupassen. Wählen Sie hierzu bitte das markierte Feld aus.


03-diashowDiashow als Sperrbildschirm auswählen:

Wählen Sie nun bitte, wie im oberen Kreis markiert die „Diashow“ als Hintergrund für den Sperrbildschirm aus.

Nun können Sie wie durch den unteren Kreis verdeutlicht den Ordner auswählen, der im ersten Schritt erstellt wurde. Drücken Sie hierzu bitte auf „+ Ordner hinzufügen“.


04-ordner-auswaehlen Ordner für die Bildergalerie auswählen:

Navigieren Sie sich im Auswahlfeld bitte zu dem Ort, wo Sie sich vorher Ihren Ordner „Bildergalierie“ angelegt haben. Wählen Sie den Ordner „Bildergalerie“ an und drücken unten auf den Button „Diesen Ordner auswählen“.


Einstellungen der Bildergalerie:

Wie durch die obere Elypse markiert, sind alle Bilder im Ordner „Bildschirmschoner“ jetzt Teil der Bildergalerie. Sollten hier noch andere Ordner abgebildet sein, können diese entfernt werden. Keine Sorge die Ordner werden nicht gelöscht, sondern sind nur nicht mehr Teil der Bildergalerie.

Drücken Sie bitte anschließend die „Erweiterten Diashoweinstellungen“.


05-2-erweitere-einstellungen Erweitere Diashoweinstellungen:

Es öffent sich ein weiteres Fenster. In diesem können einige Einstellungen vorgenommen werden, damit die Diashow auch so eingesetzt wird wie Sie es wünschen, wir schlagen Ihnen vor:

„Eigene Aufnahmen“ von diesem PC zu verwenden.

Nur Bilder verwenden die auf meinen Bildschirm passen, auszuschalten.

Diashow im Akkumodus wiedergeben, empfehlen wir nur einzuschalten, wenn Ihr Gerät mit ausreichend Akkukapazität ausgestattet ist.

Sperrbildschirm anzeigen und Bildschirm nicht ausschalten, muss eingeschaltet sein.

Wir haben uns dafür entschieden, dass die Diashow eine Stunde angezeigt wird.

Dann können Sie die Einstellungen auf dem oberen Pfeil nach links verlassen, mit dem orangenen Oval markiert.


06-sperren1 07-sperren2Gerät sperren und Bilderrahmen testen:

Nun sind alle Einstellungen vorgenommen. Bitte schließen Sie die offenen Fenster.

Drücken Sie die Windowstaste, tippen Sie auf Ihren Benutzer (linkes Bild unterer Kreis) und wählen Sie „Sperren“, wie im zweiten Bild zu sehen.

Sie sehen jetzt die ausgewählten Bilder in einer zufälligen Abfolge und schon ist Ihr Windowsgerät zu einem digitaler Bilderrahmen geworden, der in jede Unterkunft einen Hauch von Heimat zaubert.